Klinkclowns in Chemnitz

Was macht ein Klinikclown im Krankenhaus ?

Viel zu große Schuhe, kunterbunte Hose, rote Nase und ein Lächeln im Gesicht - fertig ist der Clown !

Doch kein Vorhang öffnet sich und keine fröhlichen Menschen erwarten mit Spannung eine Show. Trotzdem werden die Clowns erwartet, denn für die kleinen Patienten in den Kinderkliniken gibt es nichts Spannenderes als diese Clownsvisiten. Denn für einige Momente sind dann Infusionen, Schläuche und Spritzen vergessen.

Schillernde bunte Seifenblasen umschweben das Bett, zauberhafte Geschichten werden erzählt und so mancher lustiger Streich erheitert selbst die verzweifelten Eltern.

Warum gehen die Clowns ins Krankenhaus ?

Humor ist wie Medizin. Mit einem Lachen werden Krankheit, Verzicht und Schmerzen viel besser bewältigt. So erfährt der kleine Patient eine willkommene Abwechslung im oft eintönigen Klinikalltag. Dabei werden seine Selbstheilungskräfte aktiviert, die das Immunsystem stärken. Die Kinder tanken wieder Mut, schöpfen Vertrauen und fühlen sich wohl.

Ein ehrenamtliches Projekt seit 2002.